navigation
14. Mai. 2020, 10:10 Uhr

Stadtratsnachrichten: Sanierung Tiefgarage Stadthaus

Die Tiefgarage beim Stadthaus befindet sich in einem sanierungsbedürftigen Zustand. Neben den dringenden Erneuerungsarbeiten am Gebäude und den Elektroinstallationen wird in der Garage neu eine Zone für Veloabstellplätze mit Ladestationen für E-Bikes realisiert. Als Trägerin des Labels "Energiestadt" will die Stadt Schlieren die Elektromobilität fördern. Die Ladestationen werden auch für Fahrerinnen und Fahrer von Elektroautos zur Verfügung stehen. Durch ein Contracting mit den EKZ wird sichergestellt, dass sich die Ladestationen immer auf dem neusten Stand der Technik befinden. Der benötigte Strom wird durch Solarpanels gewonnen. Für die Sanierung der bisherigen Gebäudeteile hat der Stadtrat eine gebundene Ausgabe von 1.39 Mio. Franken bewilligt und für neue Installationen einen Kredit von 170'000 Franken. Die Sanierungsarbeiten werden von Juli 2020 bis voraussichtlich Februar 2021 dauern.

Ersatz Kehrichtfahrzeug

In der städtischen Abfallentsorgung sind drei Kehrichtfahrzeuge im Einsatz. Eines davon muss altershalber ersetzt werden. Es ist vorgesehen, ein Elektrofahrzeug mit einem vollelektrischen Aufbau zu beschaffen. Als Ergebnis eines Submissionsverfahrens wird das Fahrzeug für 770'000 Franken bei der Designwerk Products AG, Winterthur, beschafft. Das neue Fahrzeug der Marke "Futuricum" soll anfangs 2021 in Betrieb genommen werden. Die Auftragsvergabe steht unter dem Vorbehalt, dass das Gemeindeparlament den Betrag im Budget 2021 genehmigt.

Berufsbeistandschaft inskünftig in Schlieren

Bisher werden die Erwachsenenschutzmassnahmen der Stadt Schlieren durch Berufsbeiständinnen und -beistände der Gemeinde Unterengstringen geführt. Nach der Kündigung des Vertrags durch Unterengstringen hat der Stadtrat beschlossen, die rund 115 Mandate ab 1. Juli 2020 wieder in Schlieren zu führen. Für die Wahrnehmung dieser Aufgabe wird der Stellenplan der Abteilung Soziales um 380 Stellenprozente erhöht. Da die Platzverhältnisse im Stadthaus knapp sind, werden als Übergangslösung Büroräumlichkeiten an der Rütistrasse 18 gemietet, bis sich eine Lösung in der Nähe des Stadthauses findet. Für die Einrichtung der Büros und der ICT-Infrastruktur hat der Stadtrat eine einmalige Ausgabe von 138'000 Franken bewilligt. Für die laufenden Kosten in den Bereichen Personal, ICT-Betrieb und Miete hat der Stadtrat eine gebundene Ausgabe von 550'000 Franken pro Jahr genehmigt.

Heizungssanierung Schulhaus Kalktarren

Die Steuerung der bald 50-jährigen Heizung im Schulhaus Kalktarren muss erneuert werden. Heute sind bei einem Defekt keine Ersatzteile mehr erhältlich und daher kann mit der Erneuerung nicht bis zur Gesamterneuerung der Schulanlage gewartet werden, welche frühestens in drei Jahren stattfinden wird. Für die Erneuerung hat der Stadtrat eine gebundene Ausgabe von 200'000 Franken bewilligt.

In den Stadtratsbeschlüssen finden Sie weitere Informationen.

Geschwindigkeitskontrollen

Die Stadtpolizei Schlieren/Urdorf hat die folgenden Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt:

15.04.-06.05.2020 an der Bundentalstrasse geg. 5 (max. Limite 30 km/h); 37'957 gemessene Fahrzeuge, 370 Übertretungen, maximale Höchstgeschwindigkeit 53 km/h
powered by anthrazit