navigation
04. September 2019

Gute Qualität des Schlieremer Trinkwassers und des Grundwassers

Die aktuellen Untersuchungen des Schlieremer Trink- und Grundwassers weisen gute Werte auf.

Im Mai 2019 hat das Kantonale Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft im ganzen Kanton Grundwasserfassungen auf Abbauprodukte des Pflanzenschutzmittels Chlorothalonil-Sulfonsäure hin untersucht. In Schlieren wurden bei der Quellfassung mittlere Risi und bei der Grundwasserfassung Betschenrohr Proben entnommen und die Wasserwerte geprüft. Beide Analysen zeigten Messwerte, welche deutlich unter dem Grenzwert von 0.1 µg/L liegen.

Zudem hat der Verband der Kantonschemiker im Rahmen einer Kampagne ab Frühjahr 2019 in der ganzen Schweiz stichprobenmässig Trinkwasserproben erhoben und auf Rückstände von Kontaminaten, insbesondere auf Metaboliten von Pflanzenschutzmitteln (PSM) untersucht. In Schlieren wurden vom Laufbrunnen an der Feldstrasse Proben entnommen. Weder bei dieser Stichprobe noch bei früheren periodischen Überprüfungen des kantonalen Amts für Abfall, Wasser, Energie und Luft oder bei der laufenden Wasserqualitätskontrolle der Wasserversorgung wurden in Schlieren erhöhte Rückstandswerte im Trinkwasser festgestellt.

Hinweis:

Die Quellfassung mittlere Risi liegt oberhalb von der Trublerhütte. Das frische Quellwasser kann unter anderem direkt am Brunnen am Waldrand beim Grillplatz Chamb genossen werden.

Die Grundwasserfassung Betschenrohr befindet sich beim Limmatbogen, in der Nähe der Schrebergärten.

powered by anthrazit